Moto Guzzi mit MGR 1200 by Radical Guzzi beim ersten Essenza sprint auf Glemseck 101

MGR 1200 mit Fahrer “LIGHTNING SEPP LEITL” auf Platz 3

Glemseck, 3, September 2016 - Der Geruch von verbranntem Gummi lag in der Luft, als beim Glemseck 101 die Motorräder des Essenza-Design-Wettbewerbs zu ihrem ersten Sprintrennen über die 1/8 Meile antraten. „Lightning Sepp“ Leitl (51) ließ der Konkurrenz auf der Moto Guzzi MGR 1200 customized von Radical Guzzi bis ins Halbfinale keine Chance. Im vorletzten Lauf des Rennens ging für einen Moment der Grip am Hinterrad aus. So hatte Testfahrerin Francesca Gasperi / Kawasaki um einen Wimpernschlag die Nase vorne. Platz drei für den coolen Bayern und Moto Guzzi. Im Finale musste sich die sympathische Italienerin dem vierfachen Superbike Weltmeister Carl Fogarty auf Triumph geschlagen geben.


Am Samstag, 8. Oktober 2016 treten die 16 Essenza Bikes im Rahmen der Intermot Customized zu ihrem zweiten Sprintduell an. Spannende Rennen und atemberaubender Sound sind auf dem Gelände der Kölnmesse garantiert.

 

Ihr könnt schon jetzt per Public Voting für Moto Guzzi abstimmen