Open House 2019

30.000 BESUCHER BEI DEN MOTO GUZZI OPEN HOUSE 2019

DIE VERANSTALTUNG KONNTE IHREN BESUCHERREKORD DES VERGANGENEN JAHRES HALTEN UND FESTIGT DAMIT SEINEN STATUS ALS KLASSIKER IN DER EUROPÄISCHEN MOTORRADSZENE – DREI TAGE LANG DREHTE SICH ALLES UM FREUNDSCHAFT, REISEN, ABENTEUER, TESTFAHRTEN UND DER LIEBE ZUM BIKE.

DIE V85 TT UND DIE V7 III-MASCHINEN DER MOTO GUZZI FAST ENDURANCE TROPHY WAREN DIE PROTAGONISTEN DER OPEN HOUSE PARTY 2019.


Mandello del Lario, 8. September 2019 - 30.000 Teilnehmer aus ganz Europa waren angereist, um gemeinsam die Liebe zur Traditionsmarke Moto Guzzi zu feiern.

Von Freitag, 6. September bis Sonntag, 8. September, wurde das Werk von Moto Guzzi von Bikern und Enthusiasten, aber auch von Familien und Freunden besucht, um eine der edelsten Motorradmarken zu feiern – laut Hersteller eine der berühmtesten und beliebtesten italienischen Marken. Die drei Tage standen ganz im Zeichen von Freundschaft, Musik, Reisen, Abenteuer, Testfahrten und vor allem der Liebe zur Adlermarke.

Der zentrale Moment der Feierlichkeiten war der Samstag – der Tag, an dem der Konvoi “Road to Mandello”, bestehend aus mehr als 200 Guzzisti, von Mailand aus die legendären roten Tore der Via Parodi, das Wahrzeichen von Moto Guzzi, erreichte. Zudem wurden erstmals an einem einzigen Tag 20.000 Besucher registriert. Der absolute Protagonist der Open House 2019 war die Moto Guzzi V85 TT - bereits jetzt der Bestseller der Marke und eines der meistbewunderten Motorräder dieser Saison.
Die V7 III war eines der gefragtesten Motorräder für Testfahrten und auch einer der Stars, denn im Jahr 2019 wurde die erste Ausgabe der Moto Guzzi Fast Endurance mit dem leichten 750 ccm Zweizylinder ausgetragen. Die teilnehmenden Motorräder zogen bei vielen Besuchern bewundernde Blicke auf sich. Die Fast Endurance-Fahrer und -Teams waren ebenfalls in Mandello, ehe sie am 13. Oktober in Misano zum letzten Rennen der Trophäe antreten.

Dank der Partnerschaft mit Virgin Radio war das Moto Guzzi Village, welches im Zentrum der Stadt errichtet wurde, das Herzstück des Festivals. Spezielle Gäste wurden von DJ Ringo auf der Bühne empfangen und sprachen über Rennen, Reisen und Abenteuer. Die Testfahrten starteten vom Village aus und gaben mehr als 400 Bikern die Möglichkeit, alle Moto Guzzi Modelle auf den herrlichen Straßen rund um den Comer See zu testen.

Das Moto Guzzi Museum, das mehr als 150 historische Modelle beherbergt, wie z.B. die Rennräder aus den 50er Jahren, einschließlich des legendären 8-Zylinder 500, war nur eine der Attraktionen. Beliebt bei den Besuchern war auch der Windkanal und die Montagelinie.

Seit dem Gründungsjahr 1921 werden hier Moto Guzzis hergestellt. Es ist ein geschichtsträchtiger Ort, der die industrielle Entwicklung Italiens und die weltweite Anerkennung der Marke begleitet hat. Von hier stammen legendäre Modelle wie die Falcone, Galletto, V7-Reihe, die Sportmotorräder von Le Mans und Imola bis hin zu den modernen, brandneuen und technologisch fortschrittlichen Modellen V7 III, V9, V85 TT und der California 1400-Familie. Hier wurde der Mythos von Moto Guzzi als erfolgreiche Motorradmarke gegründet, die insgesamt 15 Meistertitel (8 Fahrertitel und 7 Herstellertitel) im Grand Prix Motorradrennsport einfahren konnte.